Öliges Wochenende für die Feuerwehr Heilsbronn

Zu ausgelaufenen Betriebsstoffen auf Verkehrsflächen wurde die Feuerwehr Heilsbronn am 25. und 26.11.2017 alarmiert.

Am Samstag 25.11.2017 erfolgte die Alarmierung durch die ILS Ansbach in den Nachmittagsstunden mit der Meldung „aufgerissener PKW-Tank, Austritt von Betriebsstoffen“

Ein PKW war in der Bahnhofstraße über einen Randstein gefahren, wodurch der Tank beschädigt wurde. In der anliegenden Winterstraße hielt der Fahrer dann an und verständigte die Feuerwehr, da Diesel auslief.

Vor Ort wurde noch auslaufender Diesel durch uns mittels einer Schuttmulde aufgefangen, Straßeneinläufe gesichert und die Dieselspur mit Ölbinder abgestreut. Anschließend wurde der PKW durch den Abschleppdienst aufgenommen. Die Kläranlage wurde wegen in die Straßeneinläufe geflossenen Diesel verständigt und kam ebenfalls zur Einsatzstelle. Durch die Feuerwehr wurden noch Warnschilder aufgestellt.

Eingesetzte Kräfte:

FF Heilsbronn mit HLF 20, LF16/12, MZF

Polizei, Kläranlage

 

  • E20176901
  • E20176902
  • E20176903

 

Sonntags Vormittag 26.11.2017 wurden wir direkt durch die Polizei über eine Ölspur im Stadtgebiet verständigt. Aufgrund der ausgedehnten Länge der Ölspur erfolgte eine Alarmierung durch die ILS.

Ein PKW hatte von der B 14 Auffahrt West über die Ansbacher Straße, Neuendettelsauer Straße, Weißenbronner Straße, Ortsverbindung Heilsbronn-Weißenbronn sowie im Ortsgebiet von Weißenbronn durch einen technischen Defekt am PKW Öl verloren.

Durch die Kräfte der FF Heilsbronn wurden an den betroffenen Stellen das Öl mittels Ölbinder abgestreut und aufgenommen. Ebenso wurde die Feuerwehr Weißenbronn nachalarmiert und arbeitete mit Unterstützung Heilsbronner Einheiten die Fahrbahnverunreinigung im Ortsgebiet ab. Durch die Straßenmeisterei wurden Warnschilder aufgestellt.

Eingesetzte Kräfte:

FF Heilsbronn mit HLF 20, LF16/12, LF 10/6, MZF

FF Weißenbronn

Polizei, Straßenmeisterei

Bericht: Feuerwehr Heilsbronn Fotos: Feuerwehr Heilsbronn

 

  • E20177001
  • E20177002
  • E20177003

zurück zur Einsatzliste