Großbrand in Ansbach !

Kurz nach ein Uhr Nachts wurden wir nach Ansbach alarmiert, eine 6000qm große Halle (ehemaliger Lokschuppen) einer Firma stand im Vollbrand. Bei der Anfahrt war bereits von weitem die Rauchsäule sowie der Feuerschein zu erkennen. An der Einsatzstelle eingetroffen, unterstützten wir den Löschwasseraufbau von der Rezat zur Brandstelle und die Löscharbeiten mittels LF16/12 mit zwei C-Rohren sowie mit der Drehleiter über Wenderohr unter Atemschutz. Das Firmengebäude brande bis auf die Grundmauern nieder, ein übergreifen des Feuers auf angrenzende Gebäude konnte verhindert werden. Die angrenzende Bahnstrecke sowie die umliegenden Straßen waren während des Einsatzes komplett gesperrt. Gegen sechs Uhr rückten wir von der Einsatzstelle ab, die Nachlöscharbeiten dauerten noch an.

Eingesetzte Kräfte:

FF Heilsbronn mit  LF16/12, TLF16/25, DLK18/12

FF Ansbach, Lichtenau, Sachsen, US-Feuerwehr Katterbach, Ansbach-Brodswinden, Ansbach-Hennenbach

THW, Rettungsdienst, Notarzt, Notfallseelsorger, KBI, KBM, Polizei, Bundespolizei, Deutsche Bahn, Energieversorger, Gemeinde/Bürgermeister

Bericht und Fotos: Feuerwehr Heilsbronn

  • 40bild001
  • 40bild002
  • 40bild003
  • 40bild004
  • 40bild005
  • 40bild006
  • 40bild007
  • 40bild008
  • 40bild009
  • 40bild010
  • 40bild011
  • 40bild013


zurück zur Einsatzliste

Wetter aktuell

Unwetterwarnungen