Auslaufender Gefahrstoff – BAB 6 Fahrtrichtung Nürnberg

Am späteren Abend wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Neuendettelsau zu einem Einsatz mit auslaufendem Gefahrstoff auf der Bundesautobahn 6 alarmiert. Auf einem Parkplatz stand ein Gefahrguttransporter, welcher einen Defekt am Tankauflieger hatte, so dass geringe Mengen Gefahrstoff austraten. Vom Fahrer wurden die Hilfskräfte verständigt, erste Maßnahmen zum Auffangen des Gefahrstoffs getroffen sowie ein Ersatztankfahrzeug angefordert. 

Durch die Feuerwehr Neuendettelsau wurden sofort weitere Auffangmaßnahmen sowie eine Erkundung durchgeführt. Ebenfalls wurde der Parkplatz mittels Verkehrsicherungsanhänger gesperrt, die Einsatzstelle ausgeleuchtet sowie der Brandschutz sichergestellt. 

Seitens der Feuerwehr Heilsbronn wurde ein Trupp mit Chemikalienschutzanzügen in Bereitschaft gestellt. Weiter wurde die Verkehrsabsicherung unterstützt sowie ein Umkleideplatz für die CSA-Träger ausgeleuchtet. 

Aufgrund der geringen Menge ausgetretenem Gefahrstoff und der gesicherten Lage wurden unsere Kräfte im weiteren Einsatzverlauf nicht mehr benötigt. Die Umpumparbeiten, welche von einer Fachfirma ausgeführt wurden,  überwachte die Feuerwehr Neuendettelsau. 

 

Eingesetzte Kräfte:

FF Heilsbronn mit LF 16/12, TLF 16/25, LF 10/6

FF Neuendettelsau

Rettungsdienst, KBI, KBM, Polizei

 

Bericht: Feuerwehr Heilsbronn

zurück zur Einsatzliste

Wetter aktuell

Unwetterwarnungen