Brand nach Blitzeinschlag in Großhaslach

In den Abendstunden des 04.06.2016 wurden wir zusammen mit den Feuerwehren Großhaslach und Petersaurach aufgrund eines Blitzseinschlages nach Großhaslach zum Brand eines Dachstuhles alarmiert.

Vor Ort stellte sich folgende Lage dar: Wohnhaus und Werkstatt bestehend aus mehrgeschossigem Haus, Dachstuhl nicht in Flammen,  keine Personen in Gefahr, massive Rauchentwicklung im Bereich der Werkstatt, Feuerwehr Großhaslach hat Erkundung mittels Innenangriff im Bereich der Werkstatt aufgenommen.

Maßnahmen Feuerwehr Heilsbronn: Erkundung des Gebäudes mittels WBK von zwei Angriffstrupps unter schweren Atemschutz, Unterstützung bei der Bekämpfung des Brandes in einem Materiallager (Lacke, Elektrogeräte usw.), Erstellung eines Atemschutzsammelplatzes, Erkundung des Dachstuhles via Drehleiter.

Im weiteren Verlauf wurde das Brandgut aus dem Gebäude gebracht und abgelöscht. Hierzu wurden weitere Trupps unter Atemschutz von allen anwesenden Wehren eingesetzt. Kontrolle weiterer Bereiche der angebauten Einheiten nach Rauch- und Wärmeentwicklung. Belüftung des Brandabschnittes um Hitze und Rauch aus dem Gebäude zu bringen. Des weiteren wurde die Feuerwehr Vestenberg alarmiert um einen nahegelegen Bach aufzustauen damit genügend Löschwasser zur Verfügung steht.

Nachdem die Lage unter Kontrolle war, konnte die Feuerwehr Heilsbronn die Einsatzstelle verlassen. Ein Übergreifen des Feuers auf das restliche Gebäude sowie eine weitere Brandausbreitung im Bereich der Werkstatt konnte verhindert werden. Letztendlich ist dies auch der guten Zusammenarbeit aller eingesetzten Wehren zu verdanken.

 

Eingesetzte Kräfte:

FF Heilsbronn mit LF16/12, DLK 18/12, TLF 16/25, MZF

FF Großhaslach, Petersaurach, Vestenberg

Rettungsdienst, BRK-SEG, Polizei, KBR, KBI, KBM

Bericht und Fotos: Feuerwehr Heilsbronn

 

  • IMG_1923
  • IMG_1924
  • IMG_1925
  • IMG_1926
  • IMG_1928
  • IMG_1929
  • IMG_1930

 

zurück zur Einsatzliste