Verpuffung in der Lackierhalle eines Heilsbronner Industriebetrieb

Am Dienstag, 24.02.2015 wurden wir erneut in den Abendstunden zu einem ausgelösten Brandmelder in einem anderen Heilsbronner Industriebetrieb alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt wurde durch die ILS mitgeteilt, dass es wirklich zu einem Brand gekommen war. Vor Ort wurden wir durch das Betriebspersonal eingewiesen. In der Lackierhalle kam es bei Umfüllarbeiten von Verdünnung vermutlich durch statische Aufladung zu einer Verpuffung. Der Entstehungsbrand konnte glücklicherweise durch das schnelle und beherzte Eingreifen der Mitarbeiter eingedämmt werden.

Durch die FF Heilsbronn wurde durch einen Angriffstrupp unter schwerem Atemschutz ein C-Rohr in die Halle vorgenommen und die Restablöschung durchgeführt sowie der Bereich gesichert. Die Brandstelle wurde mittels Wärmebildkamera kontrolliert und anschließend belüftet. Zum Abschluss wurde die Brandmeldeanlage zurückgestellt und die Einsatzstelle an den Betreiber übergeben.

 

 Eingesetzte Kräfte:

FF Heilsbronn mit MZF, LF16/12, DLK 18/12, TLF 16/25, LF 10/6

KBM, Polizei, Rettungsdienst

Bericht und Fotos: Feuerwehr Heilsbronn

 

  • E11001
  • E11002
  • E11003
  • E11004

 

zurück zur Einsatzliste