Brand eines Heizungsraumes und Hackschnitzellager in Bürglein

Am späten Nachmittag des 07. Februar 2015 wurden wir mit dem Löschzug und den Feuerwehren Bürglein und Weiterndorf zu einem Brand nach Bürglein alarmiert. Durch die ILS Ansbach war der Brand eines Heizungsraumes mit Gefahr des Übergreifens auf ein Wohnhaus sowie Personen in Gefahr gemeldet.

An der Einsatzstelle stellte sich die Lage wie folgt dar: Keine Personen mehr in Gefahr, Brand mit massiver Rauchentwicklung und offenem Feuer in einem eingeschossigen, in Massivbauweise errichteten Technikgebäude (Heizungsraum, Hackschnitzellager, Lagerräume) welches an ein weiteres unbewohntes Gebäude angebaut war. Anliegende Wohnhäuser waren nicht gefährdet.

Durch die eingesetzten Wehren wurde eine Brandbekämpfung unter schwerem Atemschutz mit mehreren C-Rohren durchgeführt. Das angebaute Gebäude wurde kontrolliert und mittels eines weiteren C-Rohres abgesichert. Ebenso wurden eingelagerte Gegenstände aus den Räumen verbracht. Nach dem das Feuer unter Kontrolle war, mussten die noch glimmenden Hackschnitzel aus dem Lagerraum geräumt werden. Hierzu waren noch mehrere Trupps unter Atemschutz im Einsatz. Das Ausräumen erfolgte zum Teil in Handarbeit. Eine wertvolle Unterstützung brachte hier ein Miniradlader „Bobcat“ eines Heilsbronner Kameraden, mit welchen relativ zügig größere Mengen ausgeräumt werden konnten. Die Hackschnitzel wurden im Freien dann restlos abgelöscht.

Die Versorgung der Einsatzkräfte mittels Getränken und Heißgetränken wurde durch die anliegende Gastwirtschaft übernommen, hierfür einen herzlichen Dank.

 

Eingesetzte Kräfte:

FF Heilsbronn mit MZF, LF16/12, DLK 18/12, TLF 16/25

FF Bürglein, FF Weiterndorf

KBI, KBM, Polizei, Rettungsdienst, Notarzt, SEG Heilsbronn

Bericht und Fotos: Feuerwehr Heilsbronn

 

  • DSC00283
  • DSC00296
  • DSC00311
  • DSC00317
  • DSC00328
  • DSC00333
  • DSC00345
  • DSC00349
  • DSC00352
  • DSC00357
  • DSC00360
  • DSC00381
  • DSC00385

 

zurück zur Einsatzliste

Wetter aktuell

Unwetterwarnungen