Verkehrsunfall mit LKW auf der B 14 !

In den Nachmittagsstunden des 23.01.2015 wurden wir durch die ILS Ansbach zu einem Verkehrsunfall mit LKW auf der B14 Höhe der Ausfahrt Heilsbronn Ost alarmiert.

Vor Ort bot sich folgende Lage: Ein Getränkelastwagen war von der Fahrbahn abgekommen, hatte etliche Meter Bäume und Sträucher niedergerissen und war anschließend auf einem angrenzenden Acker und der Böschung zum Stehen gekommen. Der Fahrer war leicht verletzt und hatte sich bereits selbst befreit. Der LKW war teilweise vom Gehölz eingekeilt, Betriebsstoffe traten aus und ein Teil der Ladung, bestehend aus leeren Getränkekästen war von der Ladefläche gefallen. Polizei und Rettungsdienst vor Ort.

Durch uns wurde die Einsatzstelle abgesichert und der Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Um an den Dieseltank des LKW heranzukommen, mussten erst mehrere Sträucher mittels Kettensäge entfernt werden. Auslaufender Diesel wurde in Mulden aufgenommen. Der Brandschutz mittels High-Press und Schnellangriff sicher gestellt. Nach dem Eintreffen eines Ersatz-LKW wurde die Ladung in Zusammenarbeit mit der Betreiberfirma umgeladen. Im Anschluss wurde der LKW weiter mittels zwei Kettensägen freigeschnitten um die Vorbereitung der Bergung zu ermöglichen. Mittels eines Autokrans wurde der LKW dann durch die Bergungsfirma aus dem Straßengraben gehoben und abgeschleppt. Hierzu musste die B 14 für ca. eine Stunde komplett gesperrt werden. Abschließend wurde noch die Fahrbahn gereinigt.

 

Eingesetzte Kräfte:

FF Heilsbronn mit MZF, LF16/12, TLF 16/25, LF 10/6

Rettungsdienst, Polizei, Straßenmeisterei, Wasserwirtschaftsamt, Bergungsfirma

Bericht und Fotos: Feuerwehr Heilsbronn

 

  • DSC00167
  • DSC00168
  • DSC00172
  • DSC00174
  • DSC00178
  • DSC00179
  • DSC00180
  • DSC00189
  • DSC00193
  • DSC00195
  • DSC00196
  • DSC00198
  • DSC00201
  • DSC00208
  • DSC00213
  • DSC00217
  • DSC00220
  • DSC00225
  • DSC00230
  • DSC00246
  • DSC00250
  • DSC00255
  • DSC00260
  • DSC00264
  • DSC00272
  • DSC00274
  • DSC00280

 

zurück zur Einsatzliste