Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten auf der Staatsstraße 2410 /Kupferkreuzung

Am späten Nachmittag dieses Dienstags wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Neuendettelsau zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen auf die Staatsstraße 2410 zwischen Heilsbronn und Neuendettelsau an der „Kupferkreuzung“ alarmiert.

Vor Ort bot sich folgende Lage: Verkehrsunfall mit drei beteiligten PKW, vier verletzte Personen – davon ein Unfallfahrer eingeklemmt, noch kein Rettungsdienst vor Ort, Ersthelfer bemühen sich um die Verletzten, Staatsstraße komplett blockiert.

Durch Sanitäter der ersteintreffenden Feuerwehr Heilsbronn wurde umgehend eine Sichtung und Erstversorgung der Verletzten durchgeführt. Bei einer bereits befreiten Person wurde eine Reanimation eingeleitet, ein bereits auch befreiter Patient wurde medizinisch versorgt. Bei dem eingeklemmten Fahrer wurde eine sofortige Rettung mittels hydraulischen Rettungsspreizer durchgeführt und ebenfalls nach der Rettung eine Reanimation durch die Feuerwehr begonnen desweiteren wurde eine leichtverletzte Person betreut. Parallel zu diesen Maßnahmen wurden die Unfallfahrzeuge und die Einsatzstelle gesichert sowie der Brandschutz sichergestellt. Bei der Erstversorgung und Verkehrsabsicherung unterstützten uns die Kameraden/innen der Feuerwehr Neuendettelsau. Nach Eintreffen des Rettungsdienstes und Notarztes wurden die Patienten gemeinsam weiter versorgt. Leider verstarben die beiden schwerverletzten Personen noch an der Unfallstelle.

Im weiteren Einsatzverlauf wurde durch die Kräfte aus Heilsbronn eine Verkehrsleitung durchgeführt, da die Staatsstraße 2410 für die komplette Einsatzdauer voll gesperrt blieb. Mit einsetzender Dunkelheit musste für die Arbeit des Sachverständigen die Unfallstelle mittels Lichtmast und Drehleiter ausgeleuchtet werden. Nach Abschluss der Spurensicherung wurde die Fahrbahn gereinigt und ausgelaufene Betriebsstoffe aufgenommen. Die Unfallfahrzeuge wurden durch den Abschleppdienst entfernt.

Ein großer Dank an die Ersthelfer, welche sich um die verletzten Personen bereits vorbildlich kümmerten sowie an die Feuerwehr Neuendettelsau für die gute Zusammenarbeit.

 

Eingesetzte Kräfte:

FF Heilsbronn mit MZF, LF16/12, TLF16/25, LF 10/6, DLK18/12

FF Neuendettelsau

KBI, KBM, Rettungsdienst, Notarzt, Rettungshubschrauber, Polizei

Bericht: Feuerwehr Heilsbronn

 

  • DSC09772
  • DSC09782
  • DSC09788
  • DSC09789
  • DSC09790
  • DSC09793
  • DSC09795
  • DSC09812

 

zurück zur Einsatzliste

Wetter aktuell

Unwetterwarnungen