Vollbrand eines Carport und Schuppens in Heilsbronn !

In den Abendstunden des 16. Februar 2014 wurden wir zu einem gemeldeten Schuppenbrand in einem Heilsbronner Wohngebiet alarmiert. Vor Ort stellte sich die Lage weit dramatischer dar. Ein an einem Reihenwohnhaus angebauter Carport mit großen Lagerschuppen stand in Vollbrand. Die Giebelseite des Wohnhauses war bereits ganz vom Feuer eingehüllt. Sofort wurde eine Riegelstellung aufgebaut um das Wohnhaus abzuschirmen. Da das Haus verschlossen war und auch nicht sicherzustellen war, dass sich keine Anwohner mehr darin befanden und ob das Feuer bereits ins Haus eingedrungen war, wurde die Haustüre gewaltsam geöffnet. Im weiteren Verlauf wurde die Brandbekämpfung mit 4 C-Rohren unter schwerem Atemschutz durchgeführt. Ein Übergreifen des Feuers in das Wohnhaus konnte verhindert werden. Ein Teil Dach des Wohnhauses sowie Teile vom Schuppen und Carport mussten nach Kontrolle mit der Wärmebildkamera geöffnet werden, um Glutnester abzulöschen. Ebenfalls musste noch Brandschutt aus dem Schuppen entfern werden. Vom Wohnhaus waren bereits die Rollläden geschmolzen und die Fenster gesprungen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

 

Eingesetzte Kräfte:

FF Heilsbronn mit MZF, LF16/12, DLK 18/12, TLF16/25

KBI, Rettungsdienst, Polizei

Bericht: Feuerwehr Heilsbronn

 

  • E201406001
  • E201406002
  • E201406003
  • E201406004
  • E201406005
  • E201406006
  • E201406007
  • E201406008
  • E201406009

 

zurück zur Einsatzliste

Wetter aktuell

Unwetterwarnungen